Allinkl und Dateirechte

In Zusammenspiel mit WordPress, webEdition oder anderen Content-Management-Systemen kommt es immer wieder zu dem Problem, dass der FTP User nicht die gleichen Schreibrechte für Dateien/Verzeichnisse besitzt wieder der PHP User (wwwdata/wwwrun). Bei Allinkl gibt es zwar die Möglichkeit über das Admin Panel (Kasserver) die Besitzrechte rekursiv für ein Verzeichnis zu ändern (Tools > Besitzrechte), allerdings entsteht dann das Problem, dass man entweder innerhalb des CMS keine Schreibrechte besitzt, oder eben wenn man Dateien per FTP ändern will. D.h. man muss je nach Anwendungsfall immer zwischen beiden Varianten hin und her wechseln. Auf Dauer kann das ziemlich nervig sein. Abhilfe schafft letztendlich eine Zeile in der htaccess-Datei:

  1. Stellen Sie zuerst das gesamte WordPress rekursiv auf den FTP-Nutzer ein.
  2. Legen Sie danach im WordPress eine .htaccess Datei an (falls noch nicht vorhanden). In diese Datei fügen Sie oben in die 1. Zeile folgenden Befehl ein: AddHandler php5-cgi .php
  3. Dadurch haben beide User (PHP und FTP) volle Zugriffsrechte auf alle Ordner und Dateien und ein ständiges Umswitchen entfällt.

Quelle: http://hannes-schurig.de/06/05/2009/all-inkl-besitzrechte-ftp-nach-wordpress-umzug/#comment-10605

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.